Die Maximilianstrasse

Augsburgs Kaisermeile

 


Die Maximilanstrasse ist eine der Geschichtsträchtigsten in Augsburg.

Auf ihr befanden sich nicht nur viele der wichtigsten Stadteinrichtungen, sondern auch Markttreiben und Veranstaltungen.

Und leider verdanken wir Augsburger der Maximilianstrasse das wir den Status "Freie Reichsstadt" verloren haben.

Zum einen hatten wir in der Maximilianstrasse 55 die Stadtwaage im Bereich des Weinmarktes vom Herkulesbrunnen bis zur Ulrichskirche.

stadtwaage
Zeichnung aus dem Jahre 1722 der Augsburger "Stadt Waag".
Heute ist dort die Oberbank zu finden.

 

stadtwaag
Zeichnung aus dem Jahre 1780, rechts davon der neue Antoniushof in dem sich heute
unter anderem die "Tourist Information" befindet.

 

kontor
Der Kaufmannskontor der Stadtwaag

 

Ein weiteres Stück der Maximilanstrasse welches heute nicht mehr zu finden ist, ist das Siegelhaus.

Das Siegelhaus war zur Kontrolle und Versiegelung der Weinfässer errichtet worden. Näheres hierzu? Bitte das Bild anklicken.

siegelhaus

 

Die Moritzkirche beim Weberhaus steht heute noch fast unverändert wie um das Jahr 1740.

moritzkirch
Das Bild zeigt die Moritzkirche und die "Getreideschranne".
Im Vordergrund der Merkurbrunnen und rechts erkennt man das Weberhaus.